Für die anstehende Weihnachtszeit haben wir uns ein ganz besonders süßes Rezept überlegt. Dieser bescheidene und narrensichere Schokoladenkuchen könnt ihr selbst in kürzester Zeit zusammenmixen.

Ich kann nicht genug betonen, wie bei allen Schokoladendesserts, aber vor allem bei diesem, wie wichtig es ist ein qualitativ hochwertiges Kakaopulver zu benutzen!  Es lohnt sich durchaus etwas mehr Geld in ein ordentliches Kakaopulver zu investieren und nicht das günstigste aus dem Discounter zu nehmen.

Wichtig ist, darauf zu achten, dass das Pulver nicht zu bitter ist und einen angenehmen Geruch hat. Zudem sollte es natürlich nach Schokolade schmecken, da das Pulver einen großen Einfluss auf den Geschmack des Kuchens hat.

Rezept: Ein einfacher und schneller Keto Schokoladenkuchen
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Zubereitungszeit
 
Autor:
Rezepttyp: Dessert
Küche: Keto
Zutaten
  • 125g Tasse Butter
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 225g Erythrit
  • 3 Eier
  • 125ml ungesüßte Vanille-Mandelmilch
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 180g feines Mandelmehl
  • 40g Kokosmehl
  • ¼ Teelöffel Xanthan
  • 40g ungesüßtes Kakaopulver
  • Eine Prise Salz
So einfach geht's
  1. Zuerst wird der Ofen auf 180 Grad vorgeheizt
  2. Die Kuchenform (ca. 22 cm breit) wird mit der Butter bzw. Dem Kokosöl eingefettet.
  3. Sämtliche oben genannten Zutaten kommen in den Mixer und werden dort ca. 2 Minuten herumgewirbelt, bis alles zerkleinert und gut miteinander vermischt ist.
  4. Der Teig kommt in die Kuchenform und sollte mit einer Spachtel geglättet werden.
  5. Nun kommt er für ca. eine Stunde bei den oben erwähnten 180 Grad Celsius in den Ofen.
  6. Bevor der Kuchen angeschnitten werden kann, sollte dieser mindestens 10 Minuten lange abkühlen.
  7. Kleiner Tipp: Bestreue den Kuchen noch mit etwas Kakaopulver. Wer noch ein paar Minuten übrig hat, kann sich auch fix eine Glasur zusammenwischen und diese auf den Kuchen geben.
Notizen
Wenn der Kuchen ohne Butter sein soll, dann ersetze einfach die Butter durch Kokosöl.
Nährwerte
Kalorien: 272 Fett: 20 Kohlenhydrate: 5 Einweiß: 10

Ich wünsche allen Hobbykonditoren viel Spaß beim Nachbacken und ein köstliches Kuchenessen!

Über die Autorin

Dies war ein Gastrezept von Maria. Sie liebt es zu Kochen und ist Autorin auf ihrem Fitnessblog www.vitale-motivation.com. Zusammen mit ihrem Partner schreibt sie Artikel zum Thema Sport, Ernährung und Gesundheit. Sie liebt es in ihrer Freizeit neue Sportarten und Rezepte zu entdecken und einen gesunden und genüsslichen Lebensstil miteinander zu vereinen.