Rezept: Fermentiertes Rotkraut
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Zubereitungszeit
 
Autor:
Rezepttyp: Gemüse
Küche: Vegan, Vegetarisch, Paleo
Zutaten
  • 1 kg Rotkohl
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 säuerlichen Apfel, z.B. Boskop
  • 20g Meersalz
  • 1 Liter Einmachglas, z.B. Fido oder Kilner
  • Gummi-Handschuhe !!
So einfach geht's
  1. Den Rotkohl mit einem scharfen Kochmesser (die großen) in schmale Streifen schneiden. Alternativ mit einem Gemüsehobel hobeln.
  2. In einer großen Schüssel zusammen mit dem Meersalz ca. 10 Minuten kräftig verkneten, bis der Saft aus dem Rotkohl austritt. Zieh dazu unbedingt Handschuhe an, sonst hast du nachher sehr lila Hände. Du kannst das Kraut noch etwas stehen lassen. Das Meersalz zieht dann weiter Flüssigkeit, die wir im Glas brauchen.
  3. Den Apfel schälen, den Kern entfernen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Apfel, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter untermischen und alles in das Einmachglas geben. Anschließend so festdrückend, dass alles mit Flüssigkeit bedeckt ist. Bei Bedarf mit einem kleinen Teller oder einem Beschwerungsstein dafür sorgen, dass kein Kraut aufschwimmen kann.
  5. Das Glas kommt nun für etwa 2-3 Wochen, je nach gewünschter Fermentierung, ins Küchenregal und anschließend in den Kühlschrank.
Recipe by Foodlinx at https://blog.foodlinx.de/rezept-fermentiertes-rotkraut/