Aprikose-Hirse-Taler mit Apfel-Pflaumen-Kompott
 
 
Autor:
Rezepttyp: Frühstück
Küche: vegan, glutenfrei
Portionen: 2
Zutaten
  • 100 g Hirse
  • 250 ml ungesüßte Mandelmilch
  • 3 bis 4 getrocknete, ungeschwefelte Aprikosen
  • etwas Zimt
  • 2 säuerliche Äpfel
  • 100 ml Pflaumentrunk
So einfach geht's
  1. Die Hirse waschen, abtropfen lassen, in der Mandelmilch aufkochen lassen und ca. 5 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Aprikosen fein würfeln. Die Hirse umrühren, die Aprikosenwürfel und etwas Zimt zugeben und weitere 10 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte – ebenfalls abgedeckt – quellen lassen. Anschließend weitere 10 Minuten ohne Deckel abkühlen lassen.
  3. Währenddessen die Äpfel schälen, grob würfeln und ca. 3 Minuten ohne Fett in einer Pfanne braten. Anschließend mit dem Pflaumentrunk ablöschen, ca. weitere 5 Minuten ohne Deckel weich kochen lassen und zerstampfen.
  4. Aus der abgekühlten Hirse-Masse mit feuchten Händen 6 bis 8 kleine Taler formen, diese in 1 EL Rapsöl rundherum ca. 8 Minuten in einer beschichteten Pfanne goldgelb braten und zusammen mit dem Apfel-Kompott servieren.
Notizen
Die Aprikose-Hirse-Taler sind bewusst nicht zusätzlich gesüßt; wem die Süßkraft der Aprikosen nicht ausreicht, kann die vollwertigen Taler z. B. mit etwas Agavendicksaft verfeinern. Der Pflaumentrunk – eine Mischung aus Pflaumen-, Apfel- und Zitronensaft sowie Wasser -, welcher auch zum milden Abführen während des Fastens geeignet ist, kann durch naturtrüben Apfelsaft ausgetauscht werden.
Recipe by Foodlinx at https://blog.foodlinx.de/fruehstuecksideen-fuer-ein-ausgewogenes-saeure-basen-gleichgewicht/