Weißt du, was mir jeden Abend, wenn ich den Sonnenuntergang hier auf Koh Phangan in Thailand erleben darf, durch den Kopf geht?

Wie verrückt das für mich ist, dass ich hier sitze. Unter Palmen. In der Sonne.

Und so langsam sickert die Erkenntnis durch:
Nadja, das wolltest du dein ganzes Leben. Hier ist es. Hier wird gerade in wenigen Monaten dein Traumleben war, für das du die nächsten 10 Jahre arbeiten wolltest. Einfach so. (Naja, fast. Ich hatte Helfer 😅)

Ich habe immer gedacht, dass ich für meine Träume hart arbeiten muss. Und dann ist das Leben dazwischen gekommen und jetzt sitze ich hier und staune.

Vor zwei Jahren habe ich mich für die Liebe meines Lebens nach 16 Jahren von meinem Mann getrennt. Das endete nach wenigen Monaten in einer absoluten Vollkatastrophe – oder vielleicht auch nicht.

Denn so langsam wird klar, was für ein riesengroßes Geschenk für mich hinter all den Fehlern steckt, die ich gemacht habe, hinter all den Schmerzen, die ich erlebt habe. (Ich habe die Angewohnheit mir in den schlimmsten Zeiten immer selbst zu versprechen, dass das das Beste sein wird, was mir je passiert ist.)

Träume werden nicht wahr, wenn wir hart dafür arbeiten.

Träume werden wahr, wenn wir es dem Leben überlassen, wie es sie erfüllt und dazu gehört eben auch, dass wir so manches „Konzept“ in unserem Kopf loslassen müssen. Das Wie steht nicht festgeschrieben. Darüber entscheidet das Leben.

Damit das passiert, schickt es uns Menschen und Ereignisse an denen wir wachsen und uns entwickeln dürfen.

Und manchen Menschen, die ganz besonders viel vom Leben wollen (müssen), so wie ich, denen schickt das Leben eben gefühlte Vollkatastrophen.

Krankheiten, Jobverluste, „Seelenpartner“ … Ich habe ein gefühltes Abo auf gewaltige Schmerzen.

Die gute Nachricht ist: wenn wir nicht aufgeben, sondern uns unseren Schmerz anschauen, unsere Ängste und Unsicherheiten und uns dem ewigen Kreislauf des Entstehens und Vergehens hingeben können, dann passieren Wunder.

Da ist die Magie zuhause!

Wenn wir die nicht so guten Gefühle als Teil unseres physischen Lebens akzeptieren, dann dürfen sie auch gehen.

Letzte Woche wurde ich gefragt, welche Nachricht ich gern in die Welt geben möchte.

Es kam sofort: „Du bist frei!“
Und dann? Was kommt dann? „Angst“ sagte ich.

Wenn man sein ganzes Leben damit verbracht hat, sich anderen anzupassen und dafür mit einem gewissen Maß an (illusorischer) Sicherheit belohnt wurde, dann steckt hinter der Idee der Freiheit eine riesengroße Angst.

Ich bin ein Kind der DDR, aufgewachsen in einer systemkonformen, christlichen Freikirche.

Es könnte für mich kein abstrakteres Konzept als Freiheit geben. Das Regelwerk war so dicht, dass selbst „banale“ Dinge wie der Kinobesuch verboten waren. Man hätte ja andere Denkweisen entdecken können.

Und: wenn ich frei bin, dann bist du es auch und wenn du frei bist, dann kann ich dich nicht kontrollieren und wer weiß, was du dann machst…

Dann bin ich vielleicht nicht mehr gut genug und du ersetzt mich einfach durch jemand anderen und, und, und…

So denkt „man“ eben, wenn man die Liebe nie kennengelernt hat, sondern nur Kontrolle und Bedingungen.

Kennst du das auch?

Hast du Ängste, Unsicherheiten, fühlst du dich oft ohnmächtig oder traust dich einfach nicht loszulassen, was du sowieso nicht kontrollieren kannst?

Hast du Verlustängste oder traust du dich nicht deine Meinung zu sagen und zu dem zu stehen, was in deinem Kopf vor sich geht?

Dann hast du Glück, denn es sind noch ein paar freie Plätze im aktuellen Workshop MIND YOUR SELF frei.

Hier kannst du nicht nur dich selbst und andere besser verstehen lernen, sondern auch Methoden an die Hand bekommen, mit denen du im Alltag in dir herausfinden kannst, worum es EIGENTLICH geht, wenn du in Konflikte gerätst – und das emotional heilen.

Es ist noch genug Zeit vor dem ersten Live Call und der Gruppenarbeit am 06. Juni 2020 die Grundlagen der emotionalen Intelligenz kennenzulernen.

Ich freue mich, wenn du dabei bist und dich aus den alten Mustern befreist.

Hier kannst du mehr erfahren und dich noch fix anmelden: https://bit.ly/2WZz4oV

Dein Traumleben wartet.