Lukas hat bis zu seinem 30. Lebensjahr mehr als eine halbe Tonne Zucker gegessen, wenn er seinen aktuellen Konsum beibehält.

Zucker macht süchtig. Die Evolution hat uns darauf trainiert. Was süß ist, ist nicht giftig, es liefert schnell Energie und im Überfluss können wir diese Energie sogar speichern. All das ist evolutionär sinnvoll, schadet uns aber in einer Gesellschaft, die Nahrung immer und überall zur Verfügung steht. Nicht nur im Schokoriegel und der allseits beliebten Schokolade ist Zucker enthalten. Sondern auch in vielen vermeintlich gesunden Lebensmitteln. Die Sucht nach Zucker hat uns fest im Griff – und das, obwohl wir wissen, wie schädlich es für uns ist.

Die Reportage 45min des NDR gibt einen guten Einblick über die Zuckerproblematik.