Quinoa-Müsli-to-goIhr wünscht euch einen leckeren Snack zum Mitnehmen, der euch mit einer Extraportion Genuss und Nährstoffen den Tag auf natürliche Weise – frischen Früchten und naturtrübem Apfelsaft sei Dank – versüßt? Noch dazu ohne Gluten und mit purer Pflanzenkraft? Dann solltet ihr unbedingt mal mit unserem heutigen Rezept-Vorschlag liebäugeln. Das saftige Müsli lässt sich ideal am Abend vorbereiten und kann dann morgens – fest verschlossen im Glasbehälter – direkt in eure Arbeitstasche wandern. Oder in euren Picknickkorb…Wer sich ein warmes Frühstück wünscht, kann den Quinoa alternativ auch morgens zubereiten und den Tag mit einem wohlig warmen Bauchgefühl begrüßen.

Granatapfel 2

Da viele Feinschmecker das kulinarische Zusammenspiel aus softer und knuspriger Konsistenz favorisieren, wird das fruchtige Granatapfel-Quinoa-Müsli direkt vor dem Servieren mit einem Topping aus Kokoschips und Leinsamen vollendet. Während sättigender da ballaststoffreicher Quinoa reich an essentiellen Aminosäuren und pflanzlichem Eisen sowie nervenstärkendem Magnesium ist, sorgen die Leinsamen unter anderem für zellschützende Omega-3-Fettsäuren und antioxiativ wirksames Vitamin E. Abgerundet wird das ernährungsphysiologische Spektrum durch zahlreiche Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe. Und unsere Geschmacksknospen kommen nicht zuletzt dank der lieblichen Vanille, der fruchtigen Granatapfel-Kerne und der karibischen Kokosnuss – auf Wunsch verfeinert mit einer Prise Zimt – voll auf ihre Kosten.

Saftiges Granatapfel-Quinoa-Müsli “to go“
 
Autor:
Rezepttyp: Snack
Küche: glutenfrei, vegan
Portionen: 1
Zutaten
  • 50 g Quinoa
  • 1 kleiner, säuerlicher Apfel
  • 1 Feige
  • 1 kleiner Granatapfel
  • 2 EL Kokoschips
  • 1 EL Gold-Leinsamen
  • ½ Vanilleschote
  • 50 ml naturtrüber Apfelsaft
  • 1 Prise Zimt
So einfach geht's
  1. Den Quinoa heiß abspülen, zusammen mit 125 ml Wasser in einen kleinen Topf geben, bei geschlossenem Deckel aufkochen lassen und – ebenfalls abgedeckt – ca. 15 Minuten auf niedriger Stufe leicht köcheln lassen.
  2. Den Quinoa umrühren, anschließend auf der ausgeschalteten Herdplatte weitere 5 Minuten quellen lassen und anschließend zum Abkühlen in eine Schüssel umfüllen.
  3. In der Zwischenzeit den Apfel abspülen, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Feige ebenfalls abspülen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Würfel oder Spalten schneiden. Den Granatapfel längs halbieren, die Kerne mit einem Löffel herauslösen und zur vorbereiteten Feige geben.
  4. Für das Knusper-Topping die Kokoschips und die Gold-Leinsamen in ein kleines Glas mit Deckel füllen.
  5. Die halbe Vanilleschote auskratzen. Sobald der Quinoa etwas abgekühlt ist, den Apfelsaft unterrühren und das saftige Müsli mit dem Vanillemark und – je nach Belieben – mit etwas Zimt aromatisieren, zusammen mit dem Obst in ein transportables Glas füllen, unterwegs oder bei der Arbeit mit dem Knusper-Topping bestreuen und genießen.