Spargel Frittata

Dieses Rezept ist mein absolutes Wohlfühl-Frühstück in der Spargelzeit. Als ich meine Ernährung vor einigen Jahren umgestellt habe, habe ich dieses Frühstück während der Spargelsaison fast durchgängig gegessen. Es macht satt und bei mir ein wunderbar warmes Gefühl im Bauch. Außerdem geht Spargel immer, oder?

Wer morgens keine Zeit oder Lust hat, kann den Spargel am Vorabend schälen und morgens nur schnell in die Pfanne schnippeln.

 

Rezept: Spargel-Frittata
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Zubereitungszeit
 
Autor:
Rezepttyp: Frühstück
Küche: low carb, vegetarisch, paleo
Portionen: 1
Zutaten
  • 3 Eier
  • 250g Spargel
  • 1 EL Kokosöl, Butter o.ä. zum anbraten
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas frischen Thymian und Schnittlauch
So einfach geht's
  1. Spargel schälen, die unteren Enden abschneiden und dritteln
  2. Zusammen mit dem Fett (Kokosöl, Butter, o.ä.) und dem Thymian in eine Pfanne geben und ca. 10 Minuten bei ⅔ Hitze anbraten und dünsten.
  3. Die Eier in einer Schüssel aufschlagen, salzen, pfeffern und dann über den Spargel geben.
  4. Ca. 5 Minuten bei niedriger Hitze stocken lassen. Eventuell die Pfanne abdecken, damit das Ei auch oben stockt.
  5. Mit Schnittlauch garniert servieren.
Notizen
Auf dem Foto siehst du auch Süßkartoffeln, die bei mir am Vorabend übrig waren. Sie passen auch gut dazu, wenn du es etwas energiereicher magst.