Der Herbst hat Einzug gehalten und mancherorts steht sogar schon der Winter unmittelbar vor der Tür. Das tolle an dieser Jahreszeit ist für mich jedes Jahr wieder die Erntezeit. Am liebsten mag ich die frische rote Bete, die jetzt überall erhältlich ist. Besonders für Frauen ist sie interessant, da sie einen hohen Anteil an Vitamin B, Kalium, Eisen und auch Folsäure enthält. Aber nicht nur wegen des überaus hohen Nährstoffgehalts ist sie ein leckeres Gemüse für die kalte Jahreszeit.

Am besten schmeckt sie frisch und deshalb gibt’s hier heute für euch mein Lieblingsrezept. Ganz einfach und ganz schnell gemacht. Etwas Geduld ist nur während der Garzeit gefragt, aber die bringt der Ofen ganz allein rum.

Rezept: Rote Bete aus dem Ofen
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Zubereitungszeit
 
Autor:
Rezepttyp: Beilage
Küche: Paleo, Vegetarisch, Low Carb
Portionen: 2
Zutaten
  • Gummihandschuhe!!
  • 2-3 Knollen rote Bete
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kümmel
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Olivenöl
  • 2 EL Honig
So einfach geht's
  1. Ofen auf 180°C vorwärmen.
  2. Gummihandschuhe anziehen und rote Bete schälen.
  3. Die Knollen in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und in einer ofenfesten Form verteilen.
  4. Nach Geschmack Salz, Pfeffer und Kümmel auf der roten Bete verteilen, Olivenöl (ca. 3 EL) darüber geben und 2 EL Honig darauf geben.
  5. Rosmarin und Thymian vom Stängel entfernen und als letztes über den Honig geben.
  6. Zum Schluss die Form mit Alufolie (oder besser: einem Deckel) abdecken, damit die Flüssigkeit nicht verdampft. Wenn ihr das vergesst, dann wird die rote Bete ziemlich trocken.
  7. Nun für 90 Minuten ab in den Ofen.
Notizen
Eignet sich hervorragend als Beilage zu Fleisch, aber auch zu Salat oder vegetarisch mit Quark. Kann auch kalt, z.B. als Vorspeise, serviert werden.