Am Wochenende legt der ein oder andere schon mal einen Cheat-Day ein. Ich selbst bin kein Fan davon, aber manchmal, ganz selten, hab auch ich Lust auf etwas aus meinem alten Leben. In letzter Zeit irgendwie immer häufiger. Das gefällt mir nicht, aber zeigt, dass mir irgendwas fehlt und ich tippe ganz vorsichtig mal auf das Thema Sport. Der kommt nämlich viel zu kurz seit meine Schilddrüse ein bisschen Probleme macht. Wie dem auch sei. Als ich mit der getreidefreien Ernährung anfing, habe ich das ein oder andere Ersatzrezept für Brot und andere Dinge ausprobiert. Allerdings bin ich wirklich die schlechteste Bäckerin unter der Sonne und es macht mir auch überhaupt keinen Spaß. Also habe ich mir das Thema ganz abgewöhnt.

Eine Sache mag ich aber immer noch sehr gern: Pfannkuchen. In meiner Ausbildungszeit, weit weg von zu Hause, haben sie (leider) eine sehr zentrale Rolle auf meinem Speiseplan gespielt. Das ist natürlich mittlerweile nicht mehr so, aber ab und zu mag ich sie noch ganz gern.

Für alle, die nicht auf jedes Gramm Kohlenhydrate schauen müssen, hab ich heute aber ein kinderleichtes Rezept für glutenfreie Pfannkuchen – ideal für ganz besondere Frühstücke mit den lieben. Denn nur weil Weizen & Co. vom Speiseplan gestrichen sind, muss auf das ein oder andere Soulfood ja nicht verzichtet werden.

Diese Pfannkuchen schmecken wirklich wunderbar und sind ganz schnell zubereitet. Wenn du allein bist, kannst du die Menge halbieren oder die Pfannkuchen als Wraps benutzen und mit anderen Zutaten füllen. Sie sind nicht sonderlich süß, sodass auch pikante Zutaten dazu passen.

Rezept: Glutenfreie Buchweizen-Pfannkuchen
 
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Zubereitungszeit
 
Autor:
Rezepttyp: Hauptgericht
Küche: Primal
Portionen: 8-10
Zutaten
  • 250g Buchweizenmehl
  • 2 Ei
  • 300 ml Kokosmilch
  • 300 ml Wasser
  • 2 Prisen Salz
  • Kokosöl zum Ausbacken
So einfach geht's
  1. Alle Zutaten zu einem Teig verrühren.
  2. Den Teig eine halbe Stunde stehen lassen.
  3. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und Teig von beiden Seiten ausbacken.
  4. Mit frischem Obst, Beeren, Kokosraspeln, Mandelsplittern, Zimt usw. verzieren und genießen!
Notizen
Der Teig reicht für 8-10 Pfannkuchen - je nachdem, wie dick du sie ausbäckst. Ein Pfannkuchen enthält bei 10 Stück ca. 18g Kohlenhydrate aus Buchweizen.