Wassereis CranberryUnsere fruchtig erfrischenden Rezept-Inspirationen funktionieren im Handumdrehen ohne Eismaschine und basieren auf naturbelassenen Zutaten ohne industriellen Zucker. Dank einer Extraportion Mikronährstoffe – inklusive leuchtender Naturfarben bzw. sekundärer Pflanzenstoffe – “verschmelzen“ nicht nur die Vitamine auf der Zunge, sondern auch Genuss und Gesundheitsaspekt miteinander. Ein weiteres Highlight: Unsere eiskalten Kompositionen müssen nicht stündlich aus dem Gefrierfach geholt und umgerührt werden. Dafür einfach je nach Sorte – Erdbeeren oder Blaubeeren – über Nacht einfrieren und dann mit den weiteren Zutaten pürieren. Diese Zubereitung verhindert, dass sich Eiskristalle – typisch für Eis, welches ohne Eismaschine hergestellt wird – bilden.

Edbeer-Kokos-Eis

Ihr könnt die Eis-Rezepte übrigens nach Herzenslust abwandeln und Euer Lieblingsobst verwenden. Außerhalb der Saison – bzw. für den sofortigen Genuss – könnt ihr auch direkt auf tiefgefrorene Beeren setzen. Für meine vegane Erdbeer-Kokos-Kugel habe ich – dank des Wonnemonats Mai – auf frische Beeren direkt vom Feld gesetzt und das gefrorene Obst mit etwas Agavendicksaft verfeinert. Wer sich auch den Frozen Joghurt in einer rein pflanzlichen Version wünscht, püriert die Blaubeeren alternativ mit Soja-Joghurt. Als knuspriges Topping wird der gefrorene Joghurt mit einem selbst gemachten Sesam-Krokant vollendet. Zum Pürieren der Beeren empfehle ich einen Pürierstab, da – je nach Leistungsstärke eines Mixers – die Eismasse gegebenenfalls eher dickflüssig und nicht ausreichend fest wird.

EispralineNoch einfacher gelingt selbst gemachtes Wassereis, welches im Gegensatz zu vielen fertigen Sorten ganz ohne künstliche Aromen, chemische Farbstoffe und Kristallzucker auskommt: dafür einfach frisch gepressten Obstsaft oder ungesüßten Direktsaft ein paar Stunden einfrieren und genießen. Falls ihr kleine “Naschkatzen“ zuhause habt, werden sie beim Genuss der vitaminreichen Erfrischung sicher dahinschmelzen. Und für ganz besondere Momente könnt ihr Euch mit entzückenden Eis-Pralinen den Tag auf gesunde Weise versüßen und eure Geschmacksknospen erfrischen.

Erdbeer-Kokos-Eis
 
Autor:
Rezepttyp: Snack
Küche: vegan
Portionen: 1
Zutaten
  • 150 g Erdbeeren (frisch oder TK)
  • ca. 5 EL Kokosnussmilch
  • ca. 3 TL Agavendicksaft
  • frische Zitronenmelisse
So einfach geht's
  1. Die frischen Erdbeeren abspülen, putzen, grob würfeln würfeln und über Nacht – am besten in einer Metallschüssel - einfrieren.
  2. Die gefrorenen Erdbeerstückchen bzw. die ganzen TK-Beeren zusammen mit der Kokosnussmilch und dem Agavendicksaft mit einem Pürierstab pürieren, mit frischer Zitronenmelisse garnieren und sofort servieren.
Notizen
Wer ganze TK-Beeren verwendet, sollte die Erdbeeren vor dem Pürieren kurz antauen lassen.

Frozen Joghurt “Blaubeere“ mit Sesam-Krokant
 
Autor:
Rezepttyp: Snack
Küche: vegetarisch
Portionen: 1
Zutaten
  • 150 g Blaubeeren (frisch oder TK)
  • ca. 3 EL Naturjoghurt
  • 2 EL ungeschälter Sesam
  • 1 TL dickflüssiger Honig
  • 2 bis 3 TL Agavendicksaft
  • ½ Vanilleschote
  • frische Minze
So einfach geht's
  1. Die frischen Blaubeeren abspülen, putzen und über Nacht - am besten in einer Metallschüssel - einfrieren. Für den Krokant den Sesam in einer Pfanne ca. 3 Minuten rösten, mit dem Honig verrühren, dünn auf eine Schicht Backpapier streichen und trocknen lassen.
  2. Die gefrorenen Heidelbeeren anschließend zusammen mit dem Naturjoghurt und dem Agavendicksaft mit einem Pürierstab pürieren. Je nach gewünschter Cremigkeit noch etwas mehr Joghurt unterrühren. Die halbe Vanilleschote auskratzen, den Frozen Joghurt mit dem Vanillemark aromatisieren, mit frischer Minze und dem Sesam-Krokant garnieren und sofort servieren.
Notizen
Für einen veganen Frozen Joghurt alternativ Soja-Joghurt verwenden.